News

Manege frei für den Zirkus aus Holz

Am Johannes-Kepler-Universitätsgelände in Linz entsteht gerade der „Zirkus des Wissens“, den wir als Totalunternehmer errichten dürfen. 

Der vorgefertigte Holzbau aus Wand- Decken- und Dachelementen, gemischt in Riegel- und Brettsperrholzbauweise, schließt das Schloss Auhof im Norden ab und stellt damit den ehemaligen Vierkanthof wieder her. Durch ein großes Schiebetor in der Außenwand, kann das Publikum dem Zauber auf der Bühne nicht nur im Gebäudeinneren, sondern auch im Schlosshof folgen. Der 11 m hohe Veranstaltungsraum mit freiem satteldachförmigem Dachraum wird lediglich durch einzelne Kehlbalken in Form gehalten. 

Der Zirkus aus Holz bietet bis zu 300 Personen Platz und soll vor allem Kinder ansprechen. Im Spätherbst heißt es dann „Manege frei“ für Clowns, Artisten, Akrobaten, Schauspieler, Musiker und Wissenschaftler, die den Jüngsten durch Neugier und von Begeisterung angetrieben, den Zauber des Wissens näher bringen werden.

© JKU