kommunalbauten

Bauherr Röm. Kath. Pfarre St. Franziskus, Wels - Laahen
Adresse St. Franziskus Straße 1, 4600 Wels
Planung Luger & Maul architekten, Bauernstraße 8, 4600 Wels
Statik DI F. Raffelsberger, Schwinnschulgasse 3, 4600 Wels
Statik Holzbau  DI Bela Kulcsar, Große Schiffgasse 12, 1020 Wien und
  Obermayr Holzkonstruktionen GmbH, Johann-Pabst-Straße 20, 4690 Schwanenstadt
Baujahr

2004

Foto

Walter Ebenhofer

Das Pfarrzentrum wurde nahezu zur Gänze in holzbauweise im Niedrigstenegiestandard errichtet. Sämtliche Wände einschließlich Fassade sowie das Dach der Pfarre wurden vorgefertigt. Decken und Kirchendach sind als Tramdecken mit bauseitigem Aufbau ausgeführt. Die Fassade besteht aus einer grau lasierten ("vorvergrauten") rhombusförmigen Nut-Feder-Schalung in Lärche. Um das Ensemble zu komplettieren, wurde auch der Bestand mit einer zusätzlichen Dämmung und der neuen Fassade versehen. Besonders zu erwähnen sind die Genauigkeitsanforderungen, welche sich aus dem innen und außen komplett durchlaufenden Fugenbild ergeben.

Besonderheiten in statischer Hinsicht: verbandsfreie Konstruktionen sowohl bei der Kirche als auch im Stiegenhaus. Integration der Nurglasfassade und Dachoberlichte samt Glasträgern in die Holzkonstruktion und maximale Flexibilität/Stützenfreiheit im Bereich Kirche und Foyer.

 

OÖ Holzbaupreis 2005
AUSZEICHNUNG in der Kategorie öffentliche Bauten
Nominiert für den ENERGY GLOBE OÖ 2005

(X) Schlie�en oder ESC